Berittenes Bogenschießen

Berittenes Bogenschießen ist eine Kampfkunst und ein Schießsport zu Pferde.

Bei dieser Kampfkunst wird mit Pfeil und Bogen vom Pferd aus in allen Gangarten geschossen, insbesondere aus dem Galopp.

Diese Technik führte historisch zu großen Erfolgen von Reitervölkern wie Skythen, Hunnen, Göktürken und Mongolen über Heere sesshafter Bevölkerungen. Mit ihrer schwer gepanzerten Ritterrüstung waren europäische Ritter den berittenen Bogenschützen häufig hilflos unterlegen.

Berittenes Bogenschiessen als Breitensport

Unser Anliegen ist es, das berittene Bogenschießen als Breitensport in Österreich zu etablieren.

Es fördert die Fitness, das Gleichgewicht und die Körperkoordination und zeigt uns neue Möglichkeiten des Zusammenspiels mit unseren Pferden.

Es hilft uns, unsere Ausrichtung zu finden und unser Ziel ins Auge zu fassen. Es ist Mentaltraining, Körpertraining und Spaß mit Gleichgesinnten.

Workshops | Einzeltrainings | Schnuppertage

Maximale Teilnehmeranzahl: 12 Personen

ACHTUNG: Das Gewichtslimit für den Reitsimulator beträgt 100 kg

Feldenkraisen® Katharina Kuffner

Dr. Birgit Bühler, BSc, Präsidentin der Austrian Horseback Archary Association (AHAA) und Anthropologin an der Universität Wien erzählt uns über das berittene Bogenschießen und über die Möglichkeiten des Trainings in Österreich. Wie kann der Einstieg in diese Sportart aussehen, welche Arten gibt es und wie sehen die Wettkämpfe in dieser Disziplin aus, für jene die das interessiert.

Online-Buchung – aktuelle Workshops

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner